Kostenbeispiel

Beispielfall Scheidung

Denken Sie daran: das RVG hat die Scheidung im Vergleich zur BRAGO zwar um ca. 16,5 % vergünstigt, aber im Vergleich zu unserem Angebot bis zum 01.07.04 nach der alten BRAGO um wiederum 16,5 % verteuert. Wir haben uns deswegen etwas überlegt und arbeiten mit dem Antrag an das Familiengericht den gesetzlichen Streitwert in einvernehmlichen Scheidungsverfahren um 25% zu reduzieren.

Bitte beachten: Entscheiden darüber kann allein das Gericht. In vielen Fällen machen die Familiengericht dies mit. Dabei ist Streitwertreduzierung auch nicht gleich Gebührenreduzierung. Die Anwaltskosten berechnen sich im Scheidungsverfahren nach dem Gegenstandswert. Dieser Wert wird idR. vom Gericht errechnet und ergibt sich aus dem 3-fachen Monatsnettogehalt beider Eheleute.

Beispiel einer kinderlosen Ehe:

Ehemann ist Angestellter und verdient monatlich 2.567,00 Euro netto. Ehefrau arbeitet ebenfalls und verdient monatlich durchschnittlich netto 1.433,00 Euro. Beide zusammen erzielen ein Nettoeinkommen von 4.000,00 Euro.

Der 3-Monatsbetrag für den Streitwert ist demnach 12.000,00 Euro.

Keine Angst, dies sind nicht die Anwaltskosten !


Von diesem Streitwert berechnen die meisten Gerichte Abzüge von 250,00 Euro pro unterhaltsberechtigtem Kind und einen Zuschlag von 1.000,00 Euro für den Versorgungsausgleich. Mit dem Wert für den Versorgungsausgleich errechnet der Richter in meinem Beispielsfall 13.000,00 Euro als Gegenstands- bzw. Streitwert des Verfahrens.

Nach der Gebührentabelle (gerade im Juli 2013 angehoben), die für alle Anwälte Grundlage ist, ergibt sich bei diesem Beispielswert eine 1,3 Verfahrensgebühr netto von 785,20 Euro.
So würde die übliche Kostenrechnung (ohne Gerichtskosten) aussehen:

Gegenstandswert:
13.000,00 EUR

1,3 Verfahrensgebühr VV Nr. 3100 =
785,20 EUR

1,2 Terminsgebühr VV Nr. 3104 =
724,80 EUR

Post-/Telekomm.-VV Nr. 7002 =
20,00 EUR

Zwischensumme
1.530,00 EUR

19,0 % MwSt
290,70 EUR

Endbetrag
1.820,70 EUR


So würde die Rechnung aussehen, wenn bei unserer Beauftragung der Gegenstandswert aufgrund der Einvernehmlichkeit der Scheidung um 25 % reduziert wird:

Gegenstandswert 13.000,00 EUR
um 25% reduziert 9.750,00 EUR

1,3 Verfahrensgebühr VV Nr. 3100
725,4 EUR

1,2 Terminsgebühr VV Nr. 3104
669,60 EUR

Post-/Telekomm.-Entgelt VV Nr. 7002
20,00 EUR

Zwischensumme
1.415,00 EUR

19,0 % MwSt
268,85 EUR

Endbetrag
1.683,85 EUR


Die Ersparnis an Anwaltskosten beträgt im Beispielsfall weitere 10 %.

Insgesamt erspart das RVG und eine Streitwertreduzierung wiederum fast 30% der Anwaltskosten.
Kostenbeispiel - Bartenbach_Warentrennstab-03
Easy Contact
X
  • Rückruf
  • Bookmark
  • Weiterempfehlen
  • RSS
  • Newsletter


Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.

Ihr Name:
Ihre Telefonnummer:
Ihr Anliegen:
Sie kennen jemanden, den dieses Thema interessiert? Versenden Sie es per Email.
Ihre Email-Adresse:

Empfänger:

Zusätzliche persönliche Nachricht:

Spamschutz - bitte geben Sie die beiden Wörter auf dem Bild ein:
Newsletter bestellen

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein, um immer aktuelle Informationen von uns zu erhalten.

Email-Adresse:

 

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht