Monatsarchiv für Oktober 2006

Umzugskosten und Unterhalt

Donnerstag, den 19. Oktober 2006

Die Frage ist, ob Umzugskosten z.B. des ausziehenden Partners von diesem – neben dem Trennungsunterhalt – als trennungsbedingter Mehrbedarf eingefordert werden können. Antwort: nein, allenfalls als Sonderbedarf. Dieser Sonderbedarf kann neben dem Trennungsunterhalt nur dann verlangt werden, wenn er außergewöhnlich hoch ist (vgl. §§ 1361 IV 3, 1360a III, 1613 II 1 BGB). Die Rspr. [...]

weiterlesen?

Vorsorgeunterhalt, Krankheits- und Altersvorsorgeunterhalt

Mittwoch, den 18. Oktober 2006

Es wird immer wieder gefragt, was Altersversorgeunterhalt eigentlich ist und wer ihn bekommt. Dazu einige allgemeine Ausführungen: Zum allgemeinen Lebensbedarf gehören auch die Kosten einer angemessenen Versicherung für den Fall der Krankheit – § 1578 Abs. 2 BGB und nach § 1578 Abs. 3 BGB -, bei Vorliegen eines Unterhaltsanspruchs nach den §§ 1570 – [...]

weiterlesen?

Zugewinn und Schmuck pp

Dienstag, den 17. Oktober 2006

Gegenstände des persönlichen Bedarfs, Schmuck, Kunstgegenstände Für diese bestehen keine Sonderregelungen; sie unterliegen deshalb dem Zugewinn. Bei Schmuck und Kunstgegenständen ist der erzielbare Veräußerungswert – entsprechend der für den jeweiligen Gegenstand üblichen Methode (Auktionswert) – heranzuziehen. Ein besonderes Liebhaberinteresse ist nicht auszugleichen. Eine allgemein gültige Bewertungsmethode besteht nicht, insbesondere kann nicht ohne weiteres ein Marktpreis [...]

weiterlesen?

Schadensersatzanspruch und Zugewinn

Dienstag, den 17. Oktober 2006

Schadensersatzansprüche Diese sind grds. in die Zugewinnbilanz einzubeziehen, zumal auch die durch den Schadenseintritt verursachte Vermögensminderung zu berücksichtigen ist. Eine Korrektur nach § 1381 ist denkbar, je­doch ist zu berücksichtigen, daß die Billigkeitsklausel nicht dazu herangezogen werden darf, eine vom Gesetz gewollte Systematik auszuschalten und deshalb grundsätzlich nicht zulässig, falls nicht sonsti­ge Umstände vorliegen, die [...]

weiterlesen?

PKW und Zugewinn

Dienstag, den 17. Oktober 2006

Es taucht immer wieder die Frage auf, ob das Auto zum Zugewinn oder in den Hausrat gehört. Ein PKW unterliegt grds. dem Zugewinnausgleich. Eine Ausnahme läßt der BGH nur dann zu, wenn der PKW von beiden Ehegatten gemeinschaftlich für den Haushalt und zu privaten Zwecken genutzt wird, wobei er allerdings zu Recht daraufhinweist, daß nach [...]

weiterlesen?

Scheidung zu teuer

Dienstag, den 17. Oktober 2006

Fall: Sie sind Beamter oder Soldat gewesen, Ihre Frau hat die Kinder großgezogen und im fortgeschrittenen Lebensalter wollen Sie sich scheiden lassen. Bei Beamten gilt: nach Scheidung muß der Ehepartner, der über die Beihilfe und private Zusatzversicherung des Beamten abgesichert war, wiederum privat versichert werden. Diese Kosten, die bei Frauen über 55 schnell von 500,00 [...]

weiterlesen?

PAS – Syndrom

Dienstag, den 17. Oktober 2006

Das PAS-Syndrom (PARENTAL ALIENATION SYNDROME) wird derzeit bei Umgangsverweigerung oft (für meine Begriffe zu oft) herangezogen. Die Forschung ist hier noch am Anfang und auch die Gerichte sind skeptisch, zumal viele Familienrichter/innen sich damit noch nicht beschäftigt haben. Nur ganz kurz zu Erläuterung, wann von einen PAS-Syndrom gesprochen werden kann: 1. wenn die Ablehnung oder [...]

weiterlesen?

Sorgerecht und Kindesentziehung bei Mißbrauch

Montag, den 16. Oktober 2006

Zur Frage der Entziehung des elterlichen Sorgerechts wegen – nicht bewiesenen – sexuellen Missbrauchs der Kinder durch den Kindesvater hat sich das OLG Thüringen, Beschluss vom 10.03.2003 geäußert 1. Eine Entziehung der elterlichen Sorge nach § 1666, 1666a BGB setzt eine gegenwärtige und zwar in einem solchen Maße vorhandene Gefahr voraus, dass sich bei der [...]

weiterlesen?

Kindesmißbrauch und Unterhaltsreduzierung

Montag, den 16. Oktober 2006

Es nimmt leider erschreckend zu, dass meist Mütter den Vätern Kindesmißbrauch vorwerfen, wenn es sich um hochstreitige Verfahren handelt. Das dies auch sehr negativ zu Lasten der Mütter ausgehen kann, zeigt das Urteil des OLG Frankfurt/Main, Urteil vom 08.06.2005, wonach es eine Teilverwirkung des Ehegattenunterhalts durch leichtfertige Beschuldigungen des Mannes mit Kindesmißbrauch als gegeben ansah. [...]

weiterlesen?

Privatschule

Montag, den 16. Oktober 2006

Es gibt immer wieder die Frage, ob sich der Unterhaltsschuldner an den erheblichen Kosten einer Privatschule beteiligen muß. Dazu gilt: An diesem Zusatzbedarf hat sich der Unterhaltspflichtige immer dann unzweifelhaft zu beteiligen, wenn er mit dem Besuch der Privatschule einverstanden gewesen ist. War er aber nicht einverstanden, so müssen gewichtige Gründe vorliegen, damit seine Zahlungspflicht [...]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Oktober 2006
    M D M D F S S
        Nov »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht