Tagesarchiv für den 19. März 2007

Der deutsche Mann – ein Mangelfall?

Montag, den 19. März 2007

das schreibt Frank in einem Kommentar: “Und ne andere Frau will von mir nichts mehr wissen, weil ich ein Mangelfall bin”. Es geht um Unterhaltszahlungen bis runter zum Selbstbehalt, die den Bedarf der Trennungsfamilie nicht decken. Das macht mich sehr nachdenklich, weil es wahrscheinlich wahr ist. Nach dem bisherigen Recht ist der Mann, der Unterhalt [...]

weiterlesen?

Diskussion Unterhaltsreform bei Sabine Christiansen

Montag, den 19. März 2007

Einige haben die Diskussion sicherlich miterlebt. Juristisch leider auf einem sehr flachen Niveau. Bis auf den Richter vom AG München haben die Gäste allenfalls gefühlte Wahrheiten wiedergegeben. Kein Wunder, denn sie sind keine Juristen. Die Religionswissenschaftlerin mit der These, die Ehe sei auf “Lebenslang” angelegt und die erste Ehefrau benötige besonderen Vertrauensschutz. Geht an den [...]

weiterlesen?

Unterhaltsreform 2008 und Realsplitting

Montag, den 19. März 2007

Ein gravierender Nachteil ist mir an der Unterhaltsreform 2008 aufgefallen. Der Fall: Der Mann zahlt Kindesunterhalt für 2 Kinder und Nachehelichenunterhalt für seine Frau. Es liegt ein Mangelfall vor. Wegen des Ehegattenunterhaltes nimmt der Mann die Steuervorteile des Realsplittings in Anspruch. Im Moment sind Kinder und Frau auf der gleichen Rangstufe. Nach der Reform 2007 [...]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • März 2007
    M D M D F S S
    « Feb   Apr »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • ratlos: Da ich mich nun verabschiede, hier noch einer aus dem Saarland. Titel wurden herausgegeben laut Kuvert...
    • ratlos: Noch einer Anwaltskammer des Saarlandes kennt Gesetze auch nicht! Nach drei Tagen Antwort auf Beschwerde...
    • ratlos: Befristung durch Vergleich 48 Monate immer pünktlich gezahlt und vorzeitig. Verlange nun Titel aus damals TU...
    • ratlos: Nur Anmerkung: Zum Wissen des Herrn Anwaltes der Gegenseite und die bewusst falsche VKH Erwirkung ohne Raten....
    • ratlos: Wie verhält und vereinbart sich das für den Steuerzahler und Unterhaltszahler, wenn Klägerin VKH beantragt im...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht