Tagesarchiv für den 19. März 2007

Der deutsche Mann – ein Mangelfall?

Montag, den 19. März 2007

das schreibt Frank in einem Kommentar: “Und ne andere Frau will von mir nichts mehr wissen, weil ich ein Mangelfall bin”. Es geht um Unterhaltszahlungen bis runter zum Selbstbehalt, die den Bedarf der Trennungsfamilie nicht decken. Das macht mich sehr nachdenklich, weil es wahrscheinlich wahr ist. Nach dem bisherigen Recht ist der Mann, der Unterhalt [...]

weiterlesen?

Diskussion Unterhaltsreform bei Sabine Christiansen

Montag, den 19. März 2007

Einige haben die Diskussion sicherlich miterlebt. Juristisch leider auf einem sehr flachen Niveau. Bis auf den Richter vom AG München haben die Gäste allenfalls gefühlte Wahrheiten wiedergegeben. Kein Wunder, denn sie sind keine Juristen. Die Religionswissenschaftlerin mit der These, die Ehe sei auf “Lebenslang” angelegt und die erste Ehefrau benötige besonderen Vertrauensschutz. Geht an den [...]

weiterlesen?

Unterhaltsreform 2008 und Realsplitting

Montag, den 19. März 2007

Ein gravierender Nachteil ist mir an der Unterhaltsreform 2008 aufgefallen. Der Fall: Der Mann zahlt Kindesunterhalt für 2 Kinder und Nachehelichenunterhalt für seine Frau. Es liegt ein Mangelfall vor. Wegen des Ehegattenunterhaltes nimmt der Mann die Steuervorteile des Realsplittings in Anspruch. Im Moment sind Kinder und Frau auf der gleichen Rangstufe. Nach der Reform 2007 [...]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht