Wie kann ein Scheidungsbeschluss noch im Termin zur Scheidung rechtskräftig gemacht werden?

Es gibt häufig Ehepartner, die geschieden werden wollen und ein dringendes Bedürfnis haben, dass der Scheidungsbeschluss auch unmittelbar rechtskräftig wird. Bei einvernehmlichen Scheidungen wird häufig nur ein Rechtsanwalt anwesend sein. Dieser Rechtsanwalt ist dafür nötig, den Scheidungsantrag zu stellen, da ein solcher Scheidungsantrag nur von einem Anwalt gestellt werden kann. Der andere Ehepartner braucht nicht anwaltlich vertreten zu sein. Er kann zwar keine eigenen Anträge stellen, dies muss er i.d.R. aber auch nicht. Der andere kann jedenfalls ohne Anwalt die Zustimmung zu dem Scheidungsantrag des Anwaltes erklären.  Somit ist grundsätzlich eine Scheidung auch nur mit einem Anwalt möglich.
Sind 2 Rechtsanwälte und für die beiden Eheleute tätig, ist ein Rechtsmittel verzichtet ganz unproblematisch möglich. Es muss nur darauf geachtet werden, dass durch den Rechtsmittelverzicht keiner der Eheleute irgendwelche Nachteile haben kann.

Ist nur ein Anwalt im Scheidungstermin anwesend, wird ein Rechtsmittelverzicht etwas problematischer.

Es gibt er zwar die Möglichkeit, dass der Richter mit dem nicht anwaltlich vertretenen Ehepartner auf die Geschäftsstelle geht und dort zu Protokoll den Rechtsmittelverzicht erklären lässt, diese Procedere kennen jedoch die wenigsten Richter und es scheitert meist auch daran, dass unmittelbar nach dem Scheidungstermin ein weiterer Gerichtstermin anberaumt wurde. Der Richter kann dann einfach nicht für 10 bis 20 Minuten den Gerichtssaal verlassen.

Es besteht aber die Möglichkeit, dass der im Termin anwesende Anwalt auf den Gerichtsflur geht und schaut, ob er dort einen anderen Kollegen findet, der für den nicht anwaltlich vertretenen Ehepartner kurz im Termin auftritt und für diesen einen Rechtsmittelverzicht anwaltlich erklärt. Bei unser Schleswig-Holstein ist dies üblich und wird auch kostenlos von den Kollegen gemacht. In anderen Bundesländern und speziell in Großstädten mag dies anders aussehen.

Die letzte Möglichkeit ist, dass der Mandant, der unbedingt einen rechtskräftigen Beschluss noch im Termin braucht, seinen Anwalt darauf hinweist, dass die Gegenseite nicht anwaltlich vertreten sein wird, aber bittet, dass dieser für den Rechtsmittelverzicht für eine anwaltliche Vertretung sorgt. Dies wird allerdings einen weiteren Kostenaufwand von ca. 100,00 bis 150,00 € erfordern.

Wenn ich also keinen vertretungsbereiten Kollegen auf dem Flur finde, mache ich es so, dass ich im Termin für meinen Mandanten den Rechtsmittelverzicht erklären. Ich nehme nach dem Termin dann mit einem befreundeten Kollegen Kontakt auf, erläutere ihm die Situation und bitte ihn, dass er für den im Termin nicht anwaltlich vertretenen Ehepartner schriftlich noch am gleichen Tage den Rechtsmittelverzicht erklärt. Dies ist ausreichend, um eine sofortige Rechtskraft zu gewährleisten.

ZURÜCK FAQ

Scheidung tut weh

Die Online Scheidung mit ehescheidung24

- schnell
- kostengünstig
- online
- durch hochspezialisierten Fachanwalt

Für Info`s klicken Sie auf den Warentrenner

bartenbach_warentrennstab.jpg

5 Reaktionen zu “Wie kann ein Scheidungsbeschluss noch im Termin zur Scheidung rechtskräftig gemacht werden?”

  1. Die Online Scheidung - Vor- und Nachteile - FAQ » Scheidung tut weh

    [...] Kann meine Scheidung im Termin sofort rechtskräftig werden? [...]

  2. geschieden

    als Mann hast Du keine Rechte , es sei denn, Du warst zuhause und hast die Kinder betreut. Ansonsten bist Du ein entrechtetes lebenslang zahlendes armes SCHW…
    Die Gerichte sind eine Schande für dieses Land mit ihren schleppenden Verfahren aus Bequemlichkeit und ihren unbeugsamen Rechtsempfinden zu Gunsten der Frau weil sie zu bequem und erhaben sind, um trotz U-Reform endlich gerecht zu urteilen. Der Kachelmann – Prozess zeigt dies im höchsten Masse. Mann kommt 4 Monate in den Knast, weil Frau nach 11 Jahren behauptet hat, dass er sie trotz beidseitiger Sado-Maso – Spielchen vergewaltigt hat. Gericht ordnet Haftstrafe an, weil K ja fliehen könnte. Die Lügen werden immer aufgedeckt; die Rachegelüste und Profitgier anderer Frauen zeigen sich in schamlosester Weise. Also was hat K gemacht, er hat mehreres Frauren gehabt – Ja und? Die Frauen haben doch mit gemacht. Verletzte Eitelkeit vernichtet die Existenz des Mannes. Und genauso läuft es in den Scheidungsverfahren ab. Der Vater und Mann darf seine Kinder nur noch sehen, wenn Exfrau und Mutter das möchte. Die Kinder werden von der Mutter derartig beeinflusst und haben Angst, beide Eltern zu verlieren ..Die Frauen, die vorher arbeiten konnten – denn Hausarbeit ist auch Arbeit und schliesslich haben sie alle einen Beruf erlernt und arbeiten können; mutieren zu depressiven Kranken, die nie wieder arbeiten können. Gleichzeitig aber alles daran setzten, den Mann fertig zu machen. Dank ungeprüfter PKH(VErfahrenskostenhilfe) verdient der Anwalt von Frau im Schlaf sein Geld und sie können immer weiter machen. Der Mann ist schon allein durch die Anwaltskosten und Gerichtskosten am Ende und nervliche sowieso. Lebenslang werden die Männer bestraft von unserem Rechtssystem dafür, dass sie nicht mehr mit der Ex zusammen sind. Sieht man hier ja auch. Soll doch zahlen, wenn er sich eine Jüngere holt. Derartige Pauschalvorurteile a la Alice Schwarzer schaden allen in dieser Gesellschaft. Armes Deutschland.

  3. ru

    Bis heute liegt mir kein Rechtkräftiges Scheidungsurteil vor!

    Scheidung 4/2011 nach fast 3 Jahren
    nur eine Kopie und die unter aller S.. nach dem ich Anwalt aufforderte und fragte ob im Mai dan Rechtskräftig?

    Gestern von neuem Anwalt erfahren das trotz Berufung der Gegenseite seit Mai Rechtskräftig.

    Wo bzw. wer ist verantwortlich, das ich rechtskräftige Ausfertigung bekomme und
    nicht nur Kopie von Kopie?

    Kann ich Gericht auffordern mir umgehen rechtskräftige Ausfertigung zu zu stellen?

    Danke

  4. Asmus

    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Mein Anliegen ist sehr wichtig. Mein Name ist Mandy Asmus unf möchte gerne meinen neuen Partner in nahe Zukunft. Heiraten da er schwer erkrankt ist. Er hat nur noch sehr wenig Zeit. Sein Arzt hat ihn letzte Woche angeschrieben unf und ihn mitgeteilt das er nur noch eine leben zeit von acht Monaten bis zwei Jahren hat und das man ihn nicht mehr helfen kann. Er hat Bauchspeicheldrüsen krebs. Es schmerzt richtig sehr zu wissen das unsere liebe nicht lange bleiben wird. Wir sind seid fünf Monaten ein Glückliches Paar. Das ist die schönste Zeit meines Lebens. Obwohl wir schon eine Ewigkeit kennen. Genau zwölf Jahre und nie war da ein funken von Liebe. Bis vor fünf Monaten. Ich bin die Glücklicheste frau in der ganzen Galaxie. Deswegen hoffe ich auf ihre Hilfe. Er ist noch nicht von seiner ex Frau geschieden. Gibt es da eine schnelle Möglichkeit. Da es ein Uns nicht lange geben wird.

    Mit freundlichen grüßen

    Mandy Asmus

  5. Luka

    Wie ich heraus finden kann nach welchem.recht ich geheiratet habe .ich kroate lebe seit 1997 in Deutschlend veheeiratet war bis 2003 mit Deutsche Frau ein Kind gemeinsam lebt bei mir.wieder geheiratet 2006 mit slowakin lebt in.Deutschland seit Heirat .wir haben ein gemeinsamen kind und ein.von ich habe.adaptiert jetz.wir wollen uns scheiden nach welchem recht müssen wir uns scheiden Danke

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • März 2011
    M D M D F S S
    « Feb   Apr »
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht