Archiv der Kategorie 'Ehevertrag'

Ehevertrag – Scheidungsvereinbarung zum Versorgungsausgleich

Mittwoch, den 26. Januar 2011

Sowohl in einem Ehevertrag, der entweder vor Eheschließung oder in der intakten Ehe notariell vereinbart wird, als auch in einer Scheidungsfolgenvereinbarung, kurz vor Scheidung der Ehe, kann etwas zum Versorgungsausgleich geregelt werden. Meist wollen die Eheleute den Versorgungsausgleich komplett ausschließen. Häufig hängt dies auch damit zusammen, dass durch einen solchen Ausschluss die eigentliche Ehescheidung sehr [...]

weiterlesen?

Ehevertrag – Scheidungsfolgenvereinbarung, Unterschiede, Grundlagen + Einzelheiten

Mittwoch, den 26. Januar 2011

Beginnen wir damit, was der Unterschied zwischen einem Ehevertrag und einer Scheidungsfolgenvereinbarung ist. Grundsätzlich gibt es inhaltlich eigentlich keinen Unterschied, außer dem Zeitraum, in dem die jeweilige vertragliche Regelung geschlossen wird. – Ein Ehevertrag wird meist noch vor der Eheschließung notariell beurkundet beziehungsweise innerhalb einer meist noch funktionierenden Ehe. – Eine Scheidungsfolgenvereinbarung wird geschlossen, wenn [...]

weiterlesen?

BGH: Nichtigkeit des Ehevertrages (Quelle: ARGE FamR im DAV)

Freitag, den 3. Juli 2009

Wenn im Ehevertrag ein Ausschluss des Versorgungsausgleichs kompensationslos vereinbart wird und die Ehefrau bei Abschluss des Vertrages schwanger ist, ist der Vertrag nach § 138 Satz 1 BGB nichtig. Die Ehegatten haben bewusst in Kauf genommen, dass die Frau wegen Kindesbetreuung alsbald aus dem Berufsleben ausscheiden und bis auf Weiteres keine eigenen Versorgungsanrechte erwerben wird. [...]

weiterlesen?

Ehevertrag unwirksam bei Ausschluss Versorgungsausgleich

Montag, den 10. November 2008

Der BGH hat zu einem Ehevertrag im Juli 08 entschieden: Zitat Leitsatz BGB Ein im Ehevertrag kompensationslos vereinbarter Ausschluss des Versorgungsausgleichs ist nach § 138 Abs. 1 BGB nichtig, wenn die Ehegatten bei Abschluss des Vertrags bewusst in Kauf nehmen, dass die Ehefrau wegen Kindesbetreuung alsbald aus dem Berufsleben ausscheiden und bis auf weiteres keine [...]

weiterlesen?

Wirksamkeit des Ehevertrages bei Erkrankung (Quelle: ARGE FamR im DAV)

Freitag, den 7. März 2008

BGH: Erkrankung eines Ehegatten und nachehelicher Unterhalt Wenn ein Ehegatte krank wird und der andere sich auf den ehevertraglich vereinbarten Ausschluss von nachehelichem Unterhalt und Versorgungsausgleich beruft, kann dies grundsätzlich als rechtsmissbräuchlich erscheinen. (§242 BGB) Das führt in der Regel aber nicht dazu, dass nunmehr die gesetzlichen Regelungen über die Scheidungsfolgen eintreten. Vielmehr hat sich [...]

weiterlesen?

Abgrenzung von Schenkung und ehebedingter Zuwendung

Mittwoch, den 11. Juli 2007

Das OLG Schleswig hat im November 2006 zur Abgrenzung von Schenkung und ehebedingter Zuwendung im Falle des Versprechens einer unentgeltlichen Zuwendung im Hinblick auf die bevorstehende Scheidung ein Urteil veröffentlicht: Die Leitsätze: Eine ehebedingte Zuwendung ist ein familienrechtlicher Vertrag eigener Art, der darauf ausgerichtet ist, die eheliche Lebens- und Versorgungsgemeinschaft auszugestalten und zu sichern. Eine [...]

weiterlesen?

Ehevertrag und richerliche Vertragsanpassung

Freitag, den 8. Juni 2007

Der BGH entschied: Ein Ehevertrag, durch den der vereinbarte nacheheliche Unterhalt nach den Einkommensverhältnissen bei Vertragsabschluss bemessen worden ist, ist nicht deshalb unwirksam, weil darin eine Anpassung an künftige Einkommenssteigerungen des Unterhaltspflichtigen ausgeschlossen wurde. Auch eine richterliche Vertragsanpassung nach § 242 BGB ist im Fall späterer Einkommenssteigerungen nicht gerechtfertigt. Sind die Ehegatten bei der Bemessung [...]

weiterlesen?

Ehevertrag mit Ausländern unwirksam (Quelle: ARGE FamRecht DAV)

Dienstag, den 6. März 2007

BGH: Wirksamkeit von Eheverträgen mit Ausländern Ein ehevertraglicher Unterhaltsverzicht, der zwischen einer nach Deutschland eingereisten Russin und einem Deutschen Mann geschlossen wurde, ist unwirksam. Die Frau, eine Klavierlehrerin aus Russland, die mit ihrem Sohn auf Einladung des Mannes nach Deutschland gekommen war, habe sich in einer deutlich schwächeren Position befunden. Sie habe keine Chance gehabt, [...]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Mai 2018
    M D M D F S S
    « Feb    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht