Archiv der Kategorie 'Tipps + Tricks'

Wie kriege ich den Ehemann aus dem Haus raus

Donnerstag, den 24. Oktober 2013

Leider auch ein konkreter Fall. Die Ehefrau will den Ehemann aus dem Haus loswerden, der zieht aber nicht freiwillig aus, zumal ihm das Haus allein gehört. Es war schon sein Elternhaus. Was macht die “böse” Frau? Sie ist allein in der Küche und nimmt sich einen Kochlöffel. Den hält sie sich vor die Wange, zieht [...]

weiterlesen?

Scheidungskosten sind steuerlich besser absetzbar

Donnerstag, den 28. Juli 2011

Ich werde als Scheidungsanwalt immer wieder gefragt, spätestens wenn ich meine Rechnung schicke, inwieweit diese Kosten bei der Steuererklärung Berücksichtigung finden. Bislang war es so, dass nur die Anwalts- und Gerichtskosten für das eigentliche Scheidungsverfahren und das damit zusammenhängende Verfahren über den Versorgungsausgleich überhaupt steuerlich berücksichtigt wurde. Es gibt aber eine steuerliche Verbesserung durch ein aktuelles Urteil [...]

weiterlesen?

Scheidungen werden schneller möglich – Abtrennung Versorgungsausgleich erleichtert

Donnerstag, den 3. September 2009

Das neue am FamFG bietet auch Vorteile für die Beteiligten. Insbesondere ist zu erwarten, das Scheidungsverfahren jetzt deutlich zügiger durchgeführt werden können. Bislang war von einer durchschnittlichen Verfahrensdauer von mindestens 5 und meist  8 bis 12 Monaten auszugehen. Dies lag häufig davon, dass der Versorgungsausgleich zu klären war und teilweise die Versorgungsträger die Anfragen sehr [...]

weiterlesen?

Newsletter: Neuerungen im Familienrecht ab Juni 2009

Dienstag, den 19. Mai 2009

Ich werde ab Juni 2009 regelmäßig Newsletter im Familienrecht verfassen und gebe interessierten Lesern die Möglichkeit, diese zu abonnieren. Ich werde dort Neuerungen im Familienrecht darstellen und auf interessante Urteile und Veröffentlichungen hinweisen. Bitte klicken Sie hier und registrieren sich Newsletter Neuerungen im Familienrecht Thomas von der Wehl Fachanwalt für Familienrecht

weiterlesen?

Darlehen anbieten bei Abänderungsklagen

Mittwoch, den 8. Oktober 2008

Ein Problem von Abänderungsklagen ist immer der Zeitraum bis zur Entscheidung durch das Gericht. In diesem Zeitraum wird der Unterhaltsschuldner in der Regel den titulierten Unterhalt weiter zahlen müssen, obwohl er der Meinung ist, keinen Unterhalt mehr zu schulden. Sollte der Prozess ich über mehrere Monate oder sogar Jahre hinziehen, kommen hier erheblich Summen zusammen. [...]

weiterlesen?

Unterhalt gerne und solange wie möglich zahlen (das Unterhaltsprivileg)

Montag, den 28. Juli 2008

Stellen Sie sich vor, ein Unterhaltsschuldner sagt Ihnen: „Ich zahle den Unterhalt an meine Frau gerne und hoffe, dass ich diesen noch möglichst lange zahlen darf“. Das hört sich im ersten Moment an, als sei dieser Mann (meist sind es Männer) nicht bei Trost. Die Aussage hat aber einen konkreten und sinnvollen Hintergrund. Diese Aussage [...]

weiterlesen?

Rentnerprivileg – Pensionistenprivileg

Donnerstag, den 14. Februar 2008

Sie werden in absehbarer Zeit in Ruhestand gehen und eine Altersversorgung beziehen. Wenn Sie davon ausgehen müssen, dass Sie die höheren Renten/Pensionsanwartschaften erworben haben, also im Versorgungsausgleichsverfahren der ausgleichspflichtige Ehegatte sind, dann sollten Sie mit Einreichung des Scheidungsantrages unbedingt abwarten, bis Sie Ihre Pension bzw. Rente beziehen. Dieser Tipp ist sehr wichtig. Nur wenn Ihnen [...]

weiterlesen?

Vollstreckungsfähigkeit einer Umgangsregelung

Freitag, den 30. November 2007

In einem Fall des OLG Saarbrücken stellte sich die Problematik, wann ist eine Umgangsregelung überhaupt vollstreckungsfähig. In dem Fall gab es einen Beschluss des Familiengerichts, dass der Kindesvater das Recht und die Pflicht hatte sein Kind jeden Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr zu sich zu nehmen. Da dies nicht klappte, wandte sich der Vater [...]

weiterlesen?

Der Wohnvorteil im Unterhaltsrecht

Donnerstag, den 15. März 2007

Lebt jemand in der eigenen Immobilie, wird ihm diese kostenlose Nutzung als Wohnvorteil auf sein Einkommen aufgeschlagen. Ein echter Wohnvorteil ergibt sich nur, wenn der Mietwert (die objektive Marktmiete = Kaltmiete) die Aufwendungen und Belastungen für das Haus überschreitet. Dies gilt jedenfalls für die Wohnnutzung nach Rechtskraft der Scheidung. Es sind also 2 Phasen getrennt [...]

weiterlesen?

Zugewinn: im Verbund oder Isolierte Klage?

Dienstag, den 6. März 2007

Der Fall: Die Scheidung läuft und der Zugewinnausgleich wird zu Thema. Der Anwalt will den Zugewinn im Scheidungsverbund anhängig machen. Ist das die richtige Entscheidung oder sollte besser eine unabhängige isolierte Klage zum Zugewinn eingereicht werden? Manchmal stellt sich auch die Frage, ob erst nach Abschluss des Scheidungsverfahrens das Zugewinnausgleichverfahren anhängig gemacht wird oder ob [...]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Mai 2018
    M D M D F S S
    « Feb    
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    28293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht