Archiv der Kategorie 'Vaterschaft'

Ersatzansprüche des Scheinvaters nach erfolgreicher Vaterschaftsanfechtung

Freitag, den 14. Juni 2013

Häufig ist es der Ehemann, der feststellt, nicht der leibliche Vater eines in der Ehe geborenen Kindes zu sein. Durch das Familiengericht festgestellt, wer der leibliche Vater ist und ist dies nicht der Ehemann, stellen sich für den Ehemann natürlich die Fragen nach Ersatzansprüchen. 1. Ersatzansprüche gegen das Kind Der Scheinvater hat gegen das Kind [...]

weiterlesen?

Keine Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz bei anonymer Samenspende im Ausland

Mittwoch, den 5. Juni 2013

Die Presseabteilung des BVerfG meldet: Ein Anspruch auf Unterhaltsleistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) besteht in der Regel nicht, wenn die Feststellung der Vaterschaft infolge der Inanspruchnahme einer im Ausland bezogenen anonymen Samenspende durch die Kindesmutter von vornherein aussichtslos ist. Dies hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig heute entschieden. Die Klägerin begehrt die Verpflichtung des Beklagten zur [...]

weiterlesen?

Unterhalt verwirkt beim Unterschieben eines fremden Kindes

Freitag, den 30. November 2012

Es gibt – nicht bestätigte – Vermutungen, dass bis zu 20 % aller in einer Ehe geborenen Kinder nicht von dem Ehemann stammen, sondern der biologische Vater ein Seitensprungverhältnis der Ehefrau war und sie das Ergebnis, das Kuckuckskind, dem Ehemann untergeschoben hat. Ich kann und will das nicht glauben. So viele untreue Ehefrauen? Auch noch [...]

weiterlesen?

Vaterschaft, Vaterschaftsanfechtung, Vaterschaftsgutachten

Donnerstag, den 28. April 2011

Wer ist überhaupt Vater? Gem. § 1592 BGB ist Vater eines Kindes: -         wer mit der Mutter bei er Geburt verheiratet ist -         wer die Vaterschaft anerkannt hat -         wessen Vaterschaft gerichtlich festgestellt wurde Damit gilt als Vater auch derjenige, der die Frau 2 Tage nach dem Kennenlernen schon geheiratet hat und das Kind 4 [...]

weiterlesen?

BGH stärkt Rechte von Scheinvätern beim Unterhalt (Quelle: REUTERS)

Donnerstag, den 17. April 2008

Karlsruhe (Reuters) – Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Rechte von vermeintlichen Vätern gestärkt, die jahrelang Unterhalt für nicht von ihnen stammende Kinder gezahlt haben. In einem am Donnerstag veröffentlichten Urteil gab das Gericht einem Mann aus Niedersachsen recht, der vom vermutlichen Kindsvater Unterhaltszahlungen für drei Kinder zurückforderte. In diesen Fällen müsse die Vaterschaft auch gegen [...]

weiterlesen?

Gesetz zur Vaterschaftsfeststellung am 01.04.08 in Kraft getreten (Quelle: BMJ)

Dienstag, den 1. April 2008

Das „Gesetz zur Klärung der Vaterschaft unabhängig vom Anfechtungsverfahren“ ist gestern im Bundesgesetzblatt verkündet worden und tritt heute in Kraft. Damit ist es nunmehr möglich, die genetische Abstammung eines Kindes unabhängig von der Anfechtung der Vaterschaft feststellen zu lassen. Die Frage, von wem ein Kind abstammt, ist für eine Familie von existentieller Bedeutung. Der rechtliche [...]

weiterlesen?

Neues Gesetz zur Vaterschaftsfeststellung kommt (Quelle: BMJ)

Freitag, den 22. Februar 2008

Lesen Sie auch hier zu Vaterschaft, Vaterschaftsanfechtung, Klärung Vaterschaft FAQ Vaterschaft 21.02.2008 Der Deutsche Bundestag hat heute das „Gesetz zur Klärung der Vaterschaft unabhängig vom Anfechtungsverfahren“ beschlossen. Damit wird die genetische Feststellung, von wem ein Kind abstammt, unabhängig von der Anfechtung der Vaterschaft ermöglicht. Die Frage, von wem ein Kind abstammt, ist für eine Familie [...]

weiterlesen?

Gesetz zur Anfechtung von Scheinvaterschaften

Freitag, den 14. Dezember 2007

Habe ich soeben im Newsletter des BMJ gelesen: “Bundestag verabschiedet Gesetz zur Anfechtung von Scheinvaterschaften; Der Bundestag hat heute einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Anfechtung von missbräuchlichen Vaterschaftsanerkennungen ermöglicht. Staatliche Behörden erhalten künftig die Befugnis, Vaterschaftsanerkennungen dann anzufechten, wenn der Anerkennung weder eine sozial-familiäre Beziehung noch eine leibliche Vaterschaft zugrunde liegt. „Vaterschaften sollen um der [...]

weiterlesen?

Zitat von Richter Harald Schütz

Montag, den 3. Dezember 2007

In unserem Rechtsstaat kann es Menschen, weit überwiegend Vätern, widerfahren, dass gegen ihren Willen und ohne ihnen anzurechnendes schuldhaftes Verhalten ihre Ehen geschieden, ihnen ihre Kinder entzogen, der Umgang mit diesen ausgeschlossen, der Vorwurf, ihre Kinder sexuell missbraucht zu haben, erhoben und durch Gerichtsentscheid bestätigt wird, und sie zudem durch Unterhaltszahlungen auf den Mindestbehalt herabgesetzt [...]

weiterlesen?

Neues Gesetz zur Vaterschaftsfeststellung kommt (11.07.07)

Mittwoch, den 11. Juli 2007

Quelle: BMJ Die Feststellung, von wem ein Kind abstammt, wird künftig erheblich erleichtert. Einen Regelungsvorschlag von Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat das Bundeskabinett in seiner heutigen Sitzung beschlossen. Die Frage, von wem ein Kind abstammt, ist für eine Familie von existentieller Bedeutung. Der rechtliche Vater möchte wissen, ob er auch der biologische Vater ist. Das Kind [...]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • August 2018
    M D M D F S S
    « Feb    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht