Unwirksamer Ehevertrag  5

Der Fall:

Ein deutscher Mann hatte eine russische Klavierlehrerin kennengelernt und geheiratet. Die Frau war krank und hatte auf dem Arbeitsmarkt keine Chance eigenes Geld zu verdienen. Dies wusste der Mann auch.Die beiden schlossen einen Ehevertrag, der u.a. einen Unterhaltsverzicht beinhaltete.

Der BGH zu diesem Vertrag: Der Mann habe sich durch den Unterhaltsverzicht von jeder Verantwortung für seine aus dem Ausland angereiste Ehegattin freigezeichnet. Der Ehevertrag sei einseitig zu Lasten der Frau gestaltet und damit nichtig.

geschrieben am: 06.03.2007 - 09:31:44 von: vonderwehl in der Kategorie Ehevetrag
3502 mal gelesen
Fragen und Antworten: 10 Kommentare


Sicherheitscode (nur für Gäste) :
1
Bitte übertragen Sie die Zeichen in der Grafik in das Feld rechts davon.
(Achtung öffentliche Frage für jeden einsehbar!
Möglichst keine Kontaktdaten und Emailadressen angeben!)

Bewerte diesen Artikel: Bewertung: 5 5/5 basierend auf 1 Stimmen
E-Mail:
gesendet von
E-Mail an
26.05.2014 - 00:32:18:
im Ehevertrag hat mein die Scheidung betreibender Ehemann jegliche ansprüche meinerseits ausgeschlossen,seit 3 Jahren alle Vermögenswerte ...
24.10.2011 - 06:46:00:
ich habe 1993 mit meinen Ehemann einen Ehevertrag geschlossen über Gütertrennung. 1994 hat mein Mann sich selbstständig gemacht und ich h...
24.03.2010 - 04:16:16:
Hier erwähne ich einen mir bekannt gewordenen Fall, indem eine schwerbehinderte Oberhausenerin nicht nur nach der Scheidung durch Ehevertra...

RSS FEED


Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht

EdeV-Verzeichnis die Software für web2.0 Communities von McGrip Web Design Services