Hellwig und Partner

 Michael Klein
  • Michael Klein
    FA für Familienrecht
  • Adressdaten Drei-Mohren-Strasse 11
    93047 Regensburg
    Bayern
    Map24
  • E-Mail Kontakt aufnehmen
  • Telefon 0941/5955030
  • Fax 0941/5955040

 

Fachanwalt für Familienrecht in Regensburg  0

Rechtsanwalt Michael Klein ist seit Jahrzehnten ausschließlich im Familienrecht tätig. Er ist daneben auch noch Herausgeber und Autor einer Vielzahl von wissenschaftlicher und praktischer familienrechtlicher Fachliteratur, darüber hinaus ist er Dozent in der Ausbildung und Fortbildung für Fachanwältinnen / Fachanwälte für Familienrecht sowie Vorsitzender der entsprechenden Fachausschüsse der Rechtsanwaltskammern Bamberg und Nürnberg.

In der sog. focus-Anwaltsliste 2004 (»150 empfohlene Experten«) finden Sie Rechtsanwalt Michael Klein neben vier weiteren Kollegen in der Spitzengruppe (7 Punkte). Schwerpunkte der Tätigkeit von Rechtsanwalt Michael Klein sind das Scheidungsrecht, das Unterhaltsrecht und das Familienvermögensrecht (einschließlich des Ehegüter- und des Ehevertragsrechts).
Rechtsanwalt Michael Klein ist bundesweit tätig, da er vor allen Amtsgerichten (Familiengerichten), Landgerichten und Oberlandesgerichten im gesamten Bundesgebiet vertreten darf.

Homepage: http://www.kk.famr.eu

Biografie:

Mitgliedschaften
• Anwaltunion Fachanwälte e.V. (AuF)
• advounion
• Deutscher AnwaltVerein e.V. (DAV)
• Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im DAV
• Deutscher Familiengerichtstag e.V. (DFGT)
• Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e.V.






Aktuelle Fachartikel
von
RA Michael Klein:

Wohnvorteil (Wohnwert) - Wichtige Fortschreibung der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes
Fri, 11 Apr 2008 08:17:00 +0200:
Der Bundesgerichtshof hat seine Rechtsprechung zum Wohnvorteil (Wohnwert) mit einem wichtigen neuen Urteil fortentwickelt: Die Auswirkungen im Unterhaltsrecht u ...

Wohnvorteil: Keine einseitige Vermgensbildung des Unterhaltsschuldners zu Lasten des Unterhaltsberechtigten
Sun, 09 Mar 2008 20:41:00 +0100:
Der Bundesgerichtshof hatte sich mit der Bemessung des Wohnvorteils eines unterhaltspflichtigen Ehegatten und der Erwerbsobliegenheit eines getrennt lebenden Eh ...

Kosten fr den ganztgigen Besuch des Kindergartens: Mehrbedarf des Kindes
Sun, 09 Mar 2008 20:07:00 +0100:
Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 05.03.2008 (XII ZR 150/05) zu der Frage Stellung genommen, ob der Beitrag fr den ganztgigen Kindergartenbesuch einen ...

Keine Obliegenheit des Unterhaltsschuldners zur Einleitung der Verbraucherinsolvenz zwecks Sicherung des Ehegattenunterhalts
Mon, 17 Dec 2007 20:11:00 +0100:
Der Bundesgerichtshof hatte sich erneut mit der Frage zu befassen, ob ein Unterhaltsschuldner verpflichtet ist, laufenden Unterhaltsansprchen durch Einleitung ...

Entzug der elterlichen Sorge bei Verletzung der Schulpflicht
Wed, 05 Dec 2007 22:35:00 +0100:
Der Bundesgerichtshof hat sich in zwei Fllen mit der Frage befat, welche sorgerechtlichen Konsequenzen sich fr Eltern ergeben, die ihre Kinder aus Glaubensg ...


Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht

umgesetzt mit der EdeV Content Management Software