Monatsarchiv für Februar 2007

Fachanwalt Familienrecht Kiel

Dienstag, den 27. Februar 2007

Was ist der Fachanwalt für Familienrecht und warum ist er zu bevorzugen In bestimmten Rechtsgebieten, die derzeit ausgeweitet werden, verleihen die Kammern die Titel eines Fachanwaltes. Im Familienrecht lautet die Bezeichnung Fachanwalt für Familienrecht. Fachanwalt kann nur werden, wer besondere theoretischer Kenntnisse und praktischer Erfahrung auf dem Gebiet des Familienrechtes nachweisen kann. Die Zusatzqualifikation kann […]

weiterlesen?

Scheidung nach iranischem Recht

Dienstag, den 27. Februar 2007

Kernsatz: Nach iranischem Recht ist die Eheschließung ein zweiseitiger verbindlicher zivilrechtlicher Vertrag, der weitgehend dem Prinzip der Vertragsfreiheit unterliegt. Der Fall: Die Eheleute schlossen die Ehe vor dem Heiratsnotar in Teheran. Beide Parteien sind iranische Staatsbürger. In der Heiratsurkunde trafen die Parteien Vereinbarungen, u. a. über die Fälle, in denen die Ehefrau die Scheidung beim […]

weiterlesen?

Gesetzlicher Anspruch auf Kinderbetreuung (Quelle: Reuters)

Montag, den 26. Februar 2007

Berlin (Reuters) – Die SPD will für den Ausbau der Kinderbetreuung bis 2010 über vier Milliarden Euro umschichten. Die Sozialdemokraten wollen dazu auf eine Kindergelderhöhung in Höhe von zehn Euro verzichten und Steuervorteile für Ehepaare verringern. Damit könne ab dem Jahr 2010 ein Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung vom ersten Geburtstag an finanziert werden, sagte SPD-Parteichef […]

weiterlesen?

Kinderlose sollen Krippenplätze zahlen (Quelle: FAZ.NET)

Freitag, den 23. Februar 2007

Die SPD will auch kinderlose Ehepaare zur Finanzierung der in der Koalition umstrittenen Ausweitung der Kleinkinderbetreuung heranziehen. In einem am Freitag bekanntgewordenen Finanzierungskonzept plädiert die Partei auch für den Abbau von Steuervergünstigungen. Zudem solle die nächste Erhöhung des Kindergeldes ausgesetzt werden. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Nicolette Kressl sagte dem „Kölner Stadt-Anzeiger“, das Konzept ihrer Partei komme […]

weiterlesen?

Verlöbnis vor Homoehe möglich?

Freitag, den 23. Februar 2007

Vor kurzem wurde ich gefragt, ob auch gleichgeschlechtliche Partner sich verloben können. Es ging um ein Aussageverweigerungsrecht als Zeuge in einem Prozess, wo der Richter meinte, ein Verlobter eines gleichgeschlechtlichen Paares habe dieses Aussageverweigerungsrecht nicht. Da irrte der Richter! Das Verlöbnis ist das Versprechen, eine Person später zu heiraten, das heißt, eine verbindliche Übereinkunft zwischen […]

weiterlesen?

Mütter müssen früher arbeiten (Quelle: ZEIT online)

Freitag, den 23. Februar 2007

Unterhaltsgesetz: Union will geschiedene Mütter früher zum Arbeiten zwingen Geschiedene Mütter sollen nach dem Willen der Unionsfraktion früher zu eigener Erwerbstätigkeit gezwungen werden. Die vorgeschlagene Ergänzung zum Unterhaltsgesetz wird als Kompromissangebot an die SPD verstanden. Berlin – Im neuen Unterhaltsgesetz, das Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) bereits vor einem Jahr vorgelegt hat, soll festgelegt werden, dass […]

weiterlesen?

Versorgungsausgleich – Grundlagen

Mittwoch, den 21. Februar 2007

Was ist das eigentlich? Seit 1977 sind durch denVersorgungsausgleich (VA) im Scheidungsverfahren die Rentenanwartschaften der Eheleute in der gesetzlichen Rentenversicherung auszugleichen. Dies geschieht durch Übertragung von Rentenanwartschaften von einem zum anderen Rentenkonto. Der Ehegatte, der in der Ehezeit die höheren Versorgungen erworben hat, muss dem anderen Ehegatten die Hälfte der Differenz abgeben. Das Ziel des […]

weiterlesen?

Düsseldorfer Tabelle 2007

Mittwoch, den 21. Februar 2007

Die aktuelle Düsseldorfer Tabelle (siehe unten) ist noch wirksam bis zum 30.06.2007. Am 01.07.2007 kommt eine neue Tabelle. Was ist die Düsseldorfer Tabelle eigentlich? Die Düsseldorfer Tabelle nebst ihren Anmerkungen beruht auf Gesprächen, die zwischen Richtern der Familiensenate der Oberlandesgerichte Düsseldorf, Köln und Hamm sowie der Unterhaltskommission des Deutschen Familiengerichtstages e.V. unter Berücksichtigung des Ergebnisses […]

weiterlesen?

Inzest unter Geschwistern (Quelle: Mitteldeutsche Zeitung)

Dienstag, den 20. Februar 2007

Aktualisierung April 2012: FOCUS ONLINE meldet: Inzest darf in Deutschland weiter bestraft werden, ein Verbot der Geschwisterliebe verletzt nicht die Europäische Menschenrechtskonvention. Zu diesem Urteil kam der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg. Die Richter wiesen damit die Beschwerde eines 35-Jährigen aus Leipzig ab, der jahrelang mit seiner Schwester eine Liebesbeziehung hatte. Leipzig/dpa. Ein […]

weiterlesen?

Scheidung Marilyn Manson

Dienstag, den 20. Februar 2007

Für das skurrile Paar Marilyn Manson und die Stripperin Dita von Teese dauerte die Ehe nicht wirklich lang. Das Glamour Girl habe nach nur einem Jahr Ehe die Scheidung eingereicht. Sie liebe das Strippen, meinte Dita von Teese kürzlich. Der Gatte Marilyn Manson soll damit nicht so gut klargekommen sein. Er soll eifersüchtig gewesen sein. […]

weiterlesen?

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht