Scheidung Madonna (Quelle: welt de)

welt de schreibt am 16.10.08

Zitat

Nachdem das Ehe-Aus von Popstar Madonna und ihrem Ehemann Guy Ritchie nun offiziell ist, kommen immer mehr unschöne Details der Trennung ans Licht. Die Beziehung der beiden sei schon lange am Ende, heißt es. Und Ehemann Ritchie macht seiner Noch-Ehefrau schwere Vorwürfe.Die Scheidung Madonnas von Guy Ritchie kann nach Experteneinschätzung die teuerste Trennung in der britischen Rechtsgeschichte werden. Mit bis zu 75 Millionen Pfund (96 Millionen Euro) könnte sie zur Kasse gebeten werden. Das Vermögen von Madonna wird auf 300 Millionen Pfund geschätzt, das meiste davon hat sie in ihrer 25-jährigen Karriere angesammelt.Wie britische Zeitungen berichteten, kam es kurz vor Bekanntgabe der Trennung noch zu einem Streit zwischen der Sängerin und dem Regisseur über den gemeinsamen Wohnort. Madonna soll darauf gedrungen haben, von London zurück nach New York zu ziehen. Dies habe Ritchie abgelehnt. Unterdessen berichteten britischen Boulevardzeitungen unter Berufung auf Freunde des Paars über neue Details der zerrütteten Ehe. Laut „The Sun“ ging die Trennung von Madonna aus.

Ritchie habe sich von ihr durchfüttern lassen, wollte nicht mehr Zeit mit ihr in New York verbringen und habe sie nicht bei ihren Plänen für eine weitere Adoption unterstützt, soll Madonna Freunden erzählt haben.Dagegen sieht der „Daily Mirror“ Ritchie als treibende Kraft hinter der Trennung. Er habe einen Schlussstrich unter die kaputte Ehe ziehen und die Farce beenden wollen.

Guy selbst sagte laut der „Sun“ gegenüber Freunden: „Das Lachen ist schon lange aus dieser Ehe entschwunden. Sie (Madonna) ist völlig besessen von ihrem Bild in der Öffentlichkeit. Sie denkt tatsächlich sie wäre so eine Art globale Wahrsagerin. Dabei ist sie nur ein Popstar. Es ist absolut verrückt.“ Ein normales Familienleben hätte schon lange nicht mehr stattgefunden. „Es gab eine Zeit, in der sie einen distanzierten Blick auf die Person „Madonna“ hatte, als sie auch mal über sich selbst lachen konnte. Aber das ist alles vorbei. Sie ist nur noch wütend.“Ein weitere Grund für die Trennung sei Madonnas völlige Verehrung der Kaballah-Religion. Anscheinend hatte sie mehrfach versucht, ihren Ehemann zu überreden für die Gemeinschaft zu spenden. Eine Quelle sagte gegenüber der Zeitung: „Guy’s anfängliche Unterstützung der Sekte schlug schnell um in Ablehnung und Hass. Guy glaubt nicht an diese Lehre. Er denkt, die ganze Sache ist sehr obskur und das hat Madonna immer sehr verärgert“.

Nach monatelangen Spekulationen über eine bevorstehende Scheidung hatte das Promipaar in einer kurzen Mitteilung seine Trennung nach siebeneinhalb Jahren Ehe bekanntgegeben.Madonna und Ritchie leben mit ihrem gemeinsamen Sohn Rocco sowie Madonnas Tochter Lourdes und dem afrikanischen Adoptivsohn David hauptsächlich in London. Nach Informationen der „Sun“ will Ritchie aus dem Anwesen in London ausziehen und sich auf den englischen Landsitz des Paares zurückziehen.

2 Reaktionen zu “Scheidung Madonna (Quelle: welt de)”

  1. janosch

    In diesem Falle bedauere ich natürlich die Frau, die für ein einfaches „JA“ zur Ehe vor ca. sieben Jahren nun einen Teil ihres hart verdienten Geldes an einen Mann zahlen muss, der selbst ein Vermögen von ca. 15 Millionen besitzen soll. Der Sinn und Zweck von „Scheidungsregelungen“ wird ad absurdum geführt, und das leider nicht nur bei den extrem harten britischen Gesetzen.

  2. RA Thomas von der Wehl

    @ janosch

    wenn man(n) so ließt, dass der Fitnesswahn die Ehe scheitern ließ und bedenkt, dass die an Guy zu zahlende Abfindung für Madonna ein Taschengeld sein dürfte, relativiert sich hier einiges.

    Ich wüßte gern was die Kollegen Anwälte hieran verdienen. Es liegt aber definitiv im 7-stelligen Bereich. Manchmal wird es bei diesen exaltierten Menschen aber mehr Schmerzensgeld, denn Honorar sein.

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Oktober 2008
    M D M D F S S
    « Sep   Nov »
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht