Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht in Portugal

Das portugiesische Familienrecht kennt die einvernehmliche Scheidung und die streitige Scheidung. Im Gegensatz zu Deutschland kann eine einvernehmliche Scheidung in Portugal vor dem Standesbeamten beantragt werden. Die Eheleute müssen aber eine Vereinbarung über die Scheidungsfolgen vorlegen können.

Die streitige Scheidung nach portugiesischen Recht kennt 2 Scheidungsgründe, einerseits die schuldhafte Verletzung der ehelichen Pflichten und andererseits die Zerrüttung. Es gibt also im portugiesischen Recht noch das Verschuldensprinzip, welches im bundesdeutschen Recht vor vielen Jahren abgeschafft wurde.

Interessant sind die Fälle, in denen zum Beispiel 2 Portugiesen mit Wohnsitz in Deutschland (einvernehmlich) geschieden werden wollen. Auch wenn es sich um eine einvernehmliche Scheidung handelt, können die beiden Portugiesen nicht zu einem deutschen Standesbeamten gehen. Eine solche Zuständigkeit ist in Deutschland undenkbar. Sie müssen vor das deutsche Familiengericht. Dort sind allerdings die portugiesischen Verfahrensvorschriften anzuwenden. Zunächst wird das deutsche Familiengericht einen frühen 1. Termin anberaumen und mit den Eheleuten einen Versöhnungsversuch unternehmen müssen. Scheitert dieser Versuch, kann erst nach einer Frist von 3 Monaten ein neuer Termin stattfinden, in dem dann die Scheidung ausgesprochen werden kann.

In einem streitigen Scheidungsverfahren muss das deutsche Familiengericht eine Schuldfeststellung aussprechen. Dies ist wichtig und zu beachten, da an eine solche Schuldfeststellung weitere materielle Rechtsfolgen anknüpfen. Insbesondere wirkt sich dies auf die Unterhaltspflichten aus.

Der Scheidungsgrund der Zerrüttung nach portugiesischen Recht ist ähnlich wie das bundesdeutsche Recht ausgestaltet und knüpft an Trennungszeiträume an. Nach einer Trennung von 3 Jahren kann immer geschieden werden, nach einer Trennung von einem Jahr kann dann geschieden werden, wenn der andere keinen Widerspruch erhebt.

Weitere Ausführungen zu einem Scheidungsverfahren nach portugiesischen Recht finden Sie nachstehend

SCHEIDUNG PORTUGAL

Wenn Sie portugiesische Staatsbürger sind, in Deutschland lebenden und geschiedenen werden wollen, können Sie sich gern an mich wenden.

Scheidung tut weh

Die Online Scheidung mit ehescheidung24

– schnell
– kostengünstig
– online
– durch hochspezialisierten Fachanwalt

Für Info`s klicken Sie auf den Warentrenner

bartenbach_warentrennstab.jpg

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Januar 2011
    M D M D F S S
    « Dez   Feb »
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht