keine starre Umgangsregelung bei einem 16-jährigen Kind 0/5

Das Kammergericht in Berlin (FamRZ 2010, 122)hat entschieden, dass bei einem sechzehnjährigen Kind eine starke und feste Umgangsregelung durch das Gericht nicht angeordnet werden kann. Das Kammergericht war der Auffassung, dass eine solche starre Regelung das Persönlichkeitsrecht des Kindes verletzen würde.

geschrieben am: 04.04.2011 - 14:23:38 von: vonderwehl in der Kategorie Umgangsrecht
2534 mal gelesen
Fragen und Antworten: 0 Kommentare


Sicherheitscode (nur für Gäste):

(Achtung öffentliche Frage für jeden einsehbar!
Möglichst keine Kontaktdaten und Emailadressen angeben!)

Bewerte diesen Artikel: Bewertung:
0/5 basierend auf 0 Stimmen
E-Mail:
gesendet von
E-Mail an

RSS FEED


Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht

This website uses cookies to enhance your experience. Read our privacy policy for details. X
EdeV-Verzeichnis die Software für web2.0 Communities von McGrip Web Design Services