Scheidung uns Anwalt. Wie finde ich den passenden Scheidungsanwalt

Das Verhältnis zwischen dem Mandanten und dem Scheidungsanwalt muss von vornherein in jeder Hinsicht passen. Wenn der Anwalt Ihnen beim ersten Kontakt wenig sympathisch erscheint, ist er vielleicht nicht der richtige für Sie.

Grundsätzlich würde ich dazu raten, immer nach einem Fachanwalt für Familienrecht zu suchen, wenn ein Scheidungsverfahren ansteht. Ob man dabei lieber von einem Mann oder von einer Frau als Anwalt bezw. Anwältin vertreten wird, ist Geschmackssache. Man kann sicherlich nicht sagen, dass Frauen von Frauen besser vertreten werden und Männer von Männern. Allerdings kann es schon sein, wenn eine Frau sehr ausufernde Vorstellungen und Forderungen hat, männliche Anwälte damit Probleme haben könnten. Viel wichtiger erscheint mir aber das persönliche Verhältnis zwischen Mandant und Anwalt. Jede geht mit anderen Vorstellungen in ein Scheidungsverfahren. Der eine will die maximalen Forderungen durchsetzen, um dem anderen auch dadurch zu zeigen, wie mies er sein Verhalten findet. Der andere ist an einer möglichst einvernehmlichen Lösung der Scheidungsproblematik interessiert, da er so schnell wie möglich und so kostengünstig wie möglich geschieden sein will.

Dazu korrespondierend gibt es dann Rechtsanwälte, die sich problemlos, aber mit maximalen Einsatz und optimalen Kenntnissen den jeweiligen Wünschen ihrer Mandanten anpassen können, es gibt aber auch Rechtsanwälte, die stark gebührenorientiert arbeiten. Wenn sie alle 2 Wochen eine Zwischenrechnung von ihrem Anwalt erhalten, können Sie davon ausgehen, dass das Scheidungsverfahren Sie ein kleines Vermögen kosten wird.

Auch ich erlebe immer wieder, dass mir Mandanten auf Anhieb sehr sympathisch sind und auch das Gegenteil davon. Sollte der Fall eintreten, dass ich mit den persönlichen Anforderungen des Mandanten an die durchzusetzenden Forderungen nicht konform gehen kann, sage ich dies noch im 1. Gespräch und lehne, wenn der Mandant trotz meiner einschränkenden Hinweise auf seinen unrealistischen Forderungen beharrt, in der Regel eine weitere Vertretung ab. Ich persönlich kann nicht hinter Forderungen stehen, die ich selbst für nicht durchsetzungsfähig halte. Dies hängt sicherlich auch damit zusammen, dass ich sehr ungern Prozesse verliere und bei solchen Forderungen im vorherein weißt, dass ich gar nicht gewinnen kann.

Wie findet man nun den richtigen und passenden Anwalt für seine Scheidung?



Eine schwierige Frage, die sehr viel von den persönlichen Vorstellungen abhängt. Natürlich kann man im Freundes- und Bekanntenkreis herumfragen, wer welche Erfahrungen mit welchem Rechtsanwalt gemacht hat. Positive Empfehlungen bedeuten aber immer noch nicht, dass dieser Rechtsanwalt auch für den konkreten Fall und Menschen der richtige sein muss.

Mein Ratschlag ist, mit dem ins Auge gefassten Fachanwalt für Familienrecht kurz zu telefonieren und dabei einen 1. Eindruck zu gewinnen. Sollte der Anwalt für ein solches kurzes Telefonat überhaupt nicht zur Verfügung stehen sondern sollte nur das Sekretariat erreichbar sein, wäre ich schon skeptisch.

Spätestens nach dem 1. Beratungsgespräch sollte man in sich gehen und sich fragen, ob der ausgesuchte Fachanwalt für Familienrecht auch persönlich der richtige ist, mit dem man sein Scheidungsverfahren nach seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu Ende bringen kann. Sollten Zweifel auftauchen, würde ich lieber nochmal woanders schauen. Die Beratungsgebühren würde ich in Kauf nehmen wollen.

Sehr junge Kollegen mögen sehr forsch, engagiert und durchsetzungsfähig erscheinen und sind es vielleicht auch, während ältere Kollegen mit ihrer ganzen Erfahrung oftmals die sachgerechteren Ratschläge geben können, auch wenn dies manchmal nicht das ist, was der Mandant gerne hören wollte.

Seien sie immer skeptisch, wenn ein Anwalt ihnen von vornherein zusagt, alle ihre Forderungen problemlos durchsetzen zu können.

Sollte es sich bei ihnen allerdings um eine einvernehmliche Scheidung behandeln, bei dem alle Problemkreise von vornherein geregelt wurden und nur tatsächlich die Durchführung des Scheidungsverfahrens vor dem Familiengericht ansteht, kommt für sie möglicherweise das schnelle, bequeme und kostengünstigere Online-Scheidungsverfahren in Betracht. Hierzu können Sie gern auf unser Dienstleistungsangebot zurückgreifen, da wir hier über umfangreiche Erfahrungen verfügen. Bei Interesse an einer Online-Scheidung klicken Sie auf das unten stehende Symbol, um weitere Informationen zu erhalten.
Easy Contact
X
  • Rückruf
  • Bookmark
  • Weiterempfehlen
  • RSS
  • Newsletter


Sie haben Fragen? Wir rufen Sie zurück.

Ihr Name:
Ihre Telefonnummer:
Ihr Anliegen:
Sie kennen jemanden, den dieses Thema interessiert? Versenden Sie es per Email.
Ihre Email-Adresse:

Empfänger:

Zusätzliche persönliche Nachricht:

Spamschutz - bitte geben Sie die beiden Wörter auf dem Bild ein:
Newsletter bestellen

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein, um immer aktuelle Informationen von uns zu erhalten.

Email-Adresse:
Scheidung uns Anwalt. Wie finde ich den passenden Scheidungsanwalt - buttonoscheid

 

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht