Umzugskosten und Unterhalt

Die Frage ist, ob Umzugskosten z.B. des ausziehenden Partners von diesem – neben dem Trennungsunterhalt – als trennungsbedingter Mehrbedarf eingefordert werden können. Antwort: nein, allenfalls als Sonderbedarf. Dieser Sonderbedarf kann neben dem Trennungsunterhalt nur dann verlangt werden, wenn er außergewöhnlich hoch ist (vgl. §§ 1361 IV 3, 1360a III, 1613 II 1 BGB). Die Rspr. ist hier eher zurückhaltend.

Als Sonderbedarf kommt er wohl nur in Betracht, wenn die finanziellen Verhältnisse ungewöhnlich gut sind und der Unterhaltspflichtige den Umzug wünscht wie der Fall, in dem der Mann (Millionär) seine Frau von dem Gutshof verweist und sie mit ihren Pferden und sonstigem Hab und Gut auf mehreren Trucks in ein eher bescheidenes 20 Zimmer Chalet umziehen muß.

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Oktober 2006
    M D M D F S S
        Nov »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht