Zugewinn und Schmuck pp

Gegenstände des persönlichen Bedarfs, Schmuck, Kunstgegenstände

Für diese bestehen keine Sonderregelungen; sie unterliegen deshalb dem Zugewinn. Bei Schmuck und Kunstgegenständen ist der erzielbare Veräußerungswert – entsprechend der für den jeweiligen Gegenstand üblichen Methode (Auktionswert) – heranzuziehen. Ein besonderes Liebhaberinteresse ist nicht auszugleichen. Eine allgemein gültige Bewertungsmethode besteht nicht, insbesondere kann nicht ohne weiteres ein Marktpreis angesetzt werden, weil ein solcher von der konkrete Situation des Eigentümers abhängt, vor allem ob ein gewerblicher Handel oder nur ein privates Sammlerinteresse besteht. Nicht richtig ist es, den Beschaffungspreis heranzuziehen, da dieser von einem besonderen Liebhaberinteresse bestimmt sein kann. Ferner ist idR eine Abgrenzung von Kunstgegenständen in der ehelichen Wohnung von Hausrat vorzunehmen, der nicht dem Zugewinn unterliegt .

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Oktober 2006
    M D M D F S S
        Nov »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht