Thomalla und Assauer haben sich offenbar getrennt (Quelle: Spiegel-online)

spiegel online schreibt am 20.01.09:

In Werbespots mimte er den Macho, sie war die Frau, die ihn zur Räson brachte: Jetzt heißt es, Simone Thomalla und Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer hätten sich getrennt. Die Schauspielerin soll bereits nach Berlin gezogen sein.

Frankfurt am Main – Acht Jahre liebten und zofften sie sich spielerisch vor der Kamera: Jetzt sollen sich „Tatort“-Kommissarin Simone Thomalla und Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer getrennt haben. Ein entsprechender Bericht der „Bild“-Zeitung wurde am Dienstag aus dem Umfeld des Paares bestätigt.

Thomalla und Assauer selbst halten sich vorerst zurück: Ihre Presseagentur Family Style in Hamburg erklärte auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE: „Diese Geschichte wird von beiden überhaupt nicht kommentiert.“ Die 43-jährige Schauspielerin hatte vor kurzem in der „NDR-Talkshow“ gesagt, sie suche eine Wohnung in Berlin, weil sie dort Angehörige und viele Freunde habe. Aus Liebe zu Assauer war die gebürtige Leipzigerin mit ihrer Tochter vor Jahren nach Gelsenkirchen zu ihrem 64-jährigen Lebensgefährten gezogen.

Eine Mitarbeiterin von Assauers Büro in Gelsenkirchen sagte SPIEGEL ONLINE: „Der Chef ist auf Dienstreise und erst am Montag wieder erreichbar, und wo sich Frau Thomalla aufhält – keine Ahnung.“

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa hat Thomalla das gemeinsam bewohnte Haus in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) bereits verlassen und wird wieder nach Berlin ziehen.

In gemeinsamen Interviews hatten Assauer und Thomalla freimütig über ihre Kabbeleien und sein Macho-Image gesprochen. Davon inspiriert sind auch die drei Werbespots für Bier, in denen sie fünf Jahre lang als Paar zu sehen waren. Der Vertrag mit Simone Thomalla ist Ende 2008 ausgelaufen, wie das Unternehmen Veltins mitteilte. Im Herbst vergangenen Jahres habe man sich für ein neues Konzept entschieden. Der neue Werbespot mit Rudi Assauer hat im Frühjahr Premiere. Derzeit hält sich der 64-Jährige zu Werbeaufnahmen in den USA auf, wo ein neuer TV-Spot gedreht wird, der im März präsentiert werden soll.

„Wir sind von den Schlagzeilen überrascht“

„Ein Spot mit dem Paar ist im vergangenen Oktober zum letzten Mal gesendet worden. Wir hatten schon im vorigen Herbst eine Auffrischung der Dramaturgie und Modifizierung der Spots beschlossen. Nach fünf Jahren wollten wir etwas Neues machen“, sagte Veltins-Unternehmenssprecher Ulrich Biene der dpa am Dienstag. Von der Trennung des Paares habe man auch erst jetzt aus den Medien erfahren. „Wir sind von den Schlagzeilen überrascht, davon unternehmerisch aber unberührt.“

Die Schauspielerin und der 21 Jahre ältere damalige Schalke-Manager hatten sich im April 2000 bei einem Klitschko-Boxkampf kennengelernt. „Simone sieht gut aus. Sie ist ein echter Kumpeltyp. Wir fetzen uns natürlich schon mal. Aber sie hält, wenn ich in Not bin, immer zu mir. Das ist Liebe“, sagte Assauer vor drei Jahren in einem Interview. Er nannte sie liebevoll seine „Alte“, „die Thomallasche“ oder „Frau Thomalla“. Sie sprach ihn schon mal mit „Assi“ an, wenn sie böse war, nannte sie ihn angeblich „Rudolf“, wie sie selbst in Interviews erklärte.

Um Assauer war es seit seinem Ausscheiden als Schalke-Manager im Mai 2006 ruhiger geworden. Thomalla erntet hingegen vor allem mit ihrer Rolle als neue Leipziger „Tatort“-Kommissarin enorme Aufmerksamkeit. Am vergangenen Sonntag landete sie mit „Schwarzer Peter“ einen absoluten Quotenerfolg. 8,7 Millionen Zuschauer verfolgten den Krimi.Thomalla ist seit Mai 2008 als „Tatort“-Kommissarin Eva Saalfeld zu sehen. Sie wurde am 11. April 1965 in Leipzig geboren, war allerdings noch ein kleines Kind, als sie mit ihren Eltern nach Potsdam zog. Ihre Filmkarriere begann noch zu DDR-Zeiten. Sie studierte an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Ostberlin. Ihre TV-Karriere startete 1992 mit der Rolle als Schulpsychologin in der ZDF-Serie „Unser Lehrer Dr. Specht“.

jjc/AP/ddp/dpa

2 Reaktionen zu “Thomalla und Assauer haben sich offenbar getrennt (Quelle: Spiegel-online)”

  1. janosch

    Ich bin entsetzt ;-): Nach außen hin, passten die beiden prima zusammen! Wie gut, dass Rudi die Simone nicht geheiratet hat (was vermutlich auch der Trennungsgrund war) – die Folge: eine saubere Trennung! Kein teures Gerichts- bzw. Anwaltsverfahren wegen Scheidung, Unterhaltszahlungen, Zugewinn- und Versorgungsausgleich, …..super, so kann man ne Menge Geld sparen!

  2. RA Thomas von der Wehl

    @ janosch

    das hat immer 2 Seiten. Was die beiden sparen, fehlt einem meiner Berufskollegen. Nur wer verheiratet ist, kann sich auch scheiden lassen. Ich finde, jeder sollte heiraten ….. mindestens ein Mal ……. mindestens!

    bartenbach_warentrennstab.jpg

Einen Kommentar schreiben

Aktuelle Informationen zum Thema Scheidung

  • Januar 2009
    M D M D F S S
    « Dez   Feb »
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Die letzten Kommentare:

    • Christiane: Sehr geehrter Herr von der Wehl, ich habe 2011 in Indien geheiratet (standesamtlich) Die Ehe wurde in...
    • Sonja: Mein Ehemann und ich leben seit 3 Jahren getrennt. Er hat die Schidung am 21.6. eingereicht. Das...
    • Omeirat: Hallo, ich lebe mit meinen 3 Kinder bei meiner Mutter und habe die Steuerklasse 1. Würde gerne aber die...
    • JK: Sehr geehrter Rechtsanwalt, Eine 22 jährige Freundin absolviert gerade ein Bundesfreiwilligendienst. Nach der...
    • Antje: Sehr geehrte Damen und Herren, mein Exfreund ( Vater meiner Kinder 16/11) geht mit seiner Praxis in die...
  • Die letzten Trackbacks:

  • Vorherige Beiträge

      No More Previous Posts

Die Seite 1
Zum Thema Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht